Fritz Breuss
Jean Monnet Professor für wirtschaftliche Aspekte der Europäischen Integration
em. Univ.-Professor am EUROPAINSTITUT

der Wirtschaftsuniversität (WU), Wien und Projekt-Mitarbeiter im
Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien


 
 
WU-Wien
 
WIFO-Wien
 
Telefon:
0043 1 31336/5704   0043 1 7982601/220  
Fax:

  0043 1 7989386  
e-mail:
Fritz.Breuss@wu.ac.at   Fritz.Breuss@wifo.ac.at  

 

Fritz Breuss
Jean Monnet Professor
ei
Europa
                logo
wu
ECSA Austria
eiop




Willkommen!

Sie finden hier einige Informationen über meine Person, meine Tätigkeiten in Forschung und Lehre.

Von 1974 bis 2009 war ich am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt. Von März 1993 bis zur Emeritierung im September 2009 war ich Univ.-Professor am Forschungsinstitut für Europafragen (seit 2004 umbenannt in "Europainstitut") an der Wirtschaftsuniversität (WU) Wien. Seit 1995 bin ich Jean Monnet Professor für wirtschaftliche Aspekte der Europäischen Integration. Als Volkswirt unterrichtete ich an der WU Außenwirtschaftstheorie und -politik mit besonderem Schwerpunkt Europäische Integration. Von Anfang 2004  bis Juni 2005 war ich Vorstand des Europainstituts - danach stellvertretender Leiter. Von 2003 bis 2008 war ich Präsident von ECSA-Austria. Von Juli 2005 bis September 2009 war ich Leiter der Akademischen Einheit "Europäische Wirtschaft" (Department Volkswirtschaft) an der WU-Wien. Seit 1. Jänner 2009 bin ich Managing Editor von EMPIRICA - Journal of European Economics EMPI und ich war von 2009-2010 Präsident der Nationalökonomischen Gesellschaft Österreichs NOeG. Derzeit leite ich das Kompetenzzentrum Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft FIW, eine Kooperation zwischen WIFO, wiiw und WSR im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ). Seit 1. Oktober 2009 bin ich im WIFO und an der WU pensioniert und Univ.Prof.i.R.
 

Lebenslauf (pdf) | Literaturliste (pdf) | Neue Papers | Keine Vorlesungen an WU-Wien ab WS 2009/2010 wegen Pensionierung |